Film- und Videoclub Rüsselsheim e.V.

Zurück zur Textgestaltung
Schreibtechnische Gesichtspunkte
(eigentlich "schriftstellerische Gesichtspunkte", aber weil ein Filmautor ja kein Schriftsteller ist:
"Schreibtechnische Gesichtspunkte")
Texte sollen....

 
  einfache Sätze haben mit starker Aussage

 
  Adverbien und Adjektive sparsamst möglich verwenden

 
  auf Nebensätze zugunsten von Hauptsätzen verzichten

 
  kurz, präzise und zutreffend sein

 
  in ihrer Satzlänge variieren

 
  meistens einen Satzaufbau haben in der Reihenfolge
        1. Subjekt   2. Prädikat   3. Objekt
        z.B: Der Junge fand sein Fahrrad.

 
  ohne Fachjargon und Fremdworte auskommen

 
  zwischen den einzelnen Textteilen
        Übergangsworte aufweisen
        wie  und, aber, jetzt, jedoch, weil, wegen...
        Solche Worte fungieren wie Scharniere,
        die eine Geschichte zusammenhalten.

 
  Geschichten erzählen mit einem Anfang, Hauptteil und Schluss:

        Am Anfang wird der Zuschauer
        in die Geschichte eingeführt.

        Der Hauptteil besteht aus wenigen Episoden,
        die alle erzählerisch zusammenhängen, und
        zu einem Höhepunkt führen.

        Den Schluß bildet ein Fazit oder eine Zusammenfassung.
        Am Ende sollte eine starke Aussage stehen!

 
  zustande kommen, indem der Schreibende sich dauernd fragt
        - was war der springende Punkt der Geschichte?
        - was soll am Schluss ausgesagt sein?
        - wird die Information, die ich jetzt einfüge,
          diesen springenden Punkt unterstützen?
        - falls "nein", dann sollte
          die Information weggelassen werden!
 


Denken Sie immer daran...
Kürze und Klarheit kommen von
Auswahl und nicht von Kompression!